Eine Region – drei Täler – Abwechslung durch Vielfalt
Die diesjährige Gastregion «Engadin Samnaun Val Müstair» bietet mit den drei Ferienregionen Engadin Scuol Zernez, Samnaun und Val Müstair eine grosse Vielfalt. Im wahrsten Sinn des Wortes kann man dabei von einer Landschaft in "Nationalparkqualität" sprechen, denn der einzige Schweizerische Nationalpark liegt quasi im Zentrum der Destination. Mineralwasserquellen und das Engadin Bad Scuol, das internationale Top-Skigebiet Samnaun/Ischgl mit seinem zollfreien Einkaufserlebnis, eine reiche romanische Kultur und das UNESCO Welterbe Kloster St. Johann in Müstair sind nur einige Highlights der mit 1200 km2 flächenmässig grössten Ferien-Destination der Schweiz.
 

Sommer-Erlebnisse
Natur-Erlebnisse spielen im Exkursionsangebot und dem Gästeprogramm der Ferienregion eine herausragende und wichtige Rolle: Ob auf geführten Wanderungen oder alleine auf „Entdeckerkurs“: auf 1000 km Bike-Routen und 1500 km Wanderwegen steht der Gast im Sommer mitunter vor der Qual der Wahl. Das dichte Fahrplannetz ermöglicht die flexible Erkundung der gesamten Ferienregion. Je nach Aufenthaltsort und Hotel ist die Benützung der Bergbahnen, Ortsbusse, PostAuto und Rhätischer Bahn sowie zum Teil der Bäder sogar im Preis inklusive. Freie Benutzung des ÖV in der ganzen Ferienregion sowie der Bergbahnen Motta Naluns bietet die Unterengadiner Hotelkooperation «Engadin Scuol Mobil». Samnauner Gäste können im Sommer mit der Gästekarte nebst diversen Angeboten des Gästeprogramms ebenfalls die Bergbahnen in der Silvretta Arena Samnaun/Ischgl, das Alpenquell Erlebnisbad, Parkplätze und den Ortsbus kostenlos benützen. Der „activPass“ bietet im Val Müstair eine grosse Auswahl an Aktivitäten und Freizeitangeboten in Begleitung von Fachleuten zum reduzierten Gästepreis. Zusammen mit dem Schweizerischen Nationalpark bildet das Val Müstair übrigens das erste hochalpine Biosphärenreservat der Schweiz.

www.engadin.com
 

Winter-Erlebnisse
Drei völlig verschiedene Schneesportgebiete gibt es in der Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair zu entdecken. Allen voran: die Silvretta Arena Samnaun/Ischgl mit 239 Pistenkilometern, 45 Bahn- und Liftanlagen und der weltersten Doppelstockbahn. Übersichtlicher und drei-Generationen-tauglich ist das "Skigebiet mit Gleisanschluss" Motta Naluns Scuol-Ftan-Sent: 70 Pistenkilometer, moderne und komfortable Liftanlagen sowie ein familienorientiertes Gesamtangebot zeichnen die Motta Naluns aus. Noch privater und ein echter Geheimtipp ist das Kleinskigebiet Minschuns im Val Müstair.

Die Ferienregion bietet über 110 Kilometer Langlauf-Loipen inklusive der "Loipa Dario Cologna" in Ftan – seine Trainingsloipe wurde dem Münstertaler Olympia- und Weltcupsieger zu Ehren gewidmet – sowie Anschluss an die Engadin-Skimarathon-Loipe. Etliche Schlittel- und Winterwanderwege, Eisplätze, ein umfassendes Gästeprogramm mit Exkursionen, Führungen und Kursen im Schnee und auf dem Eis sowie zum Thema Natur und Kultur sorgen für abwechslungs- und erlebnisreiche Winterferien.

 

Kulturelle Vielfalt
Kulturhighlights bieten neben dem Schloss Tarasp verschiedene lokale Museen in allen drei Talschaften, die Handwebstube Manufactura Tessanda und das Museum 14/18 in Sta. Maria, das Buchdruckmuseum Stamparia in Strada, die alpine Mühle Ftan sowie die Silberminen mit dem Bärenmuseum in S-charl. UNESCO Welterbe ist das Kloster St. Johann in Müstair.

Natur und Kultur gehen in der Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair Hand in Hand. Vom südlich orientierten Val Müstair über das traditionsreiche Unterengadin mit seinen typischen Engadiner Dörfern bis hin zum Bergdorf Samnaun mit Anschluss an die Silvretta Arena – die Region vereint drei verschiedene Kulturen. Erlebbar wird dies unter anderem anhand der Gastronomie sowie der lokaltypischen Produkte und Spezialitäten. Aber trotz aller regionalen Unterschiede: das gesamte Angebot orientiert sich an den vorhandenen und regionaltypischen Werten.

 

Unsere Gastronomen